Trakehner Verband - Zuchtbezirk Westfalen  
  
Sie sind hier: Trakehner Verband / ZB Westfalen --> Schauen --> Hengstschau 2006

Trakehner Hengstschau 2006 - Teil I
Eine rundum gelungene Werbung für unser Pferd

8. Hengstschau des Zuchtbezirks Westfalen 2006

Wie im Vorjahr fand die 8. Trakehner Hengstschau des Zuchtbezirks Westfalen am 11. 2. 2006 im Pferdezentrum in Münster-Handorf statt.

Es waren 42 Trakehner Hengste aus dem ganzen Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland angereist -wegen der winterlichen Wetterverhältnisse in Süddeutschland weniger als im Jahr zuvor- und präsentierten vor mehr als 1300 Zuschauern einen breiten Überblick über die Möglichkeiten der Hengstwahl für unsere Rasse. Diese Hengstschau ist neben dem Trakehner Hengstmarkt in Neumünster die einzige Gelegenheit für unsere Züchter, eine große Zahl von Hengsten insbesondere in ihrer sportlichen Entwicklung beurteilen zu können.

Für die Züchter, die Trakehner Hengste einsetzen, boten sich erstklassige Hilfen für die Selektion. Den Hengsthaltern gelang es, gegenüber dem Vorjahr die Qualität der Vorstellung noch einmal zu steigern, wir sahen ein breites Spektrum vom behutsam altersgerecht vorgestellten Junghengst des Körjahrgangs 2005 bis hin zur Dressurkür von Weltklasse mit stehenden Ovationen. Ein sehr ansprechendes Bild boten auch die Springpferde.

Die Hengste sind hier aufgeführt in der Reihenfolge des Auftritts / des Katalogs. Wir haben leider nicht für alle Hengste Bildmaterial erhalten.

Im folgenden stellen wir einige Hengstpräsentationen der Hengstschau 2006 im Bild vor:

Hofrat

Den gelungenen Auftakt bildete der 8-jährige Hofrat von EH. Gribaldi - Guter Planet, vorgestellt von Dr. Frederic Bünger



 
Herzensdieb

Susanne Meyer stellte den strahlenden Siegerhengst des Körjahrgangs 2005 von Tambour - EH. Tivano vor,
der auch unter dem Sattel das Publikum begeisterte durch seine überragende Art, zu gehen.



 
Grafenstolz
Der Weltmeister in der Vielseitigkeit und Bundeschampion Grafenstolz von Polarion - Camelot
stellte sein großartiges Springvermögen ebenso unter Beweis wie gute Konformation.
Er gefiel auch durch sein gelassenes Interieur.

 
Karolinger I
Seinen Geburtsjahrgang 2001 vertrat Karolinger I von EH. Latimer - EH. Hohenstein
- wie immer meisterhaft vorgestellt von Maike Lühring - ein Bild von höchster Eleganz.

 
Axis
Aus Hohenschmark war Axis von EH. Sixtus - EH. Angard angereist,
der uns -im Typ seines Vaters stehend- gut gefiel besonders aufgrund seiner schwungvollen Gänge.

 
Hoftänzer
Aus gleichem Hause wie Axis: Hoftänzer von EH. Gribaldi - Guter Planet

 
K2
Der Siegerhengst 2001 K 2 von Stradivari - Inschallah AA wurde
-wie im Katalog bereits angekündigt- von Rikke Christiansen meisterlich vorgestellt
und wußte durch Rittigkeit und taktreinen Gang durchaus zu gefallen.

 
Pricolino
Der 2002 geborene Pricolino von Schwadroneur - EH. Sokrates gefiel durch Eleganz und besten Rassetyp.
Mit ihm wurde ein erstes Fohlen aus der PS.SPS. Ebenbild v. Saint Tropez gezeigt.


 
Shavalou
Der 5-jährige Shavalou von Freudenfest - Exclusiv gefiel uns
durch seine Rittigkeit und seine unverkennbare Trakehner Ausstrahlung.

 
Sambatänzer
4-jährig ist Sambatänzer von EH. Münchhausen - Zinaad XX

 
Linné
Unser Bezirksvorsitzender Dr. Hans H. Becker ist Züchter von Linné von EH. Herzruf - Hyalit.

 
Monte Castello
Monte Castello von Biotop - Falke

 
Biotop
In großer Frische wurde der 21-jährige Biotop von Blesk - Hockey
an der Hand vorgestellt, dazu erstmals sein Sohn Monte Castello aus den Niederlanden.


 
Weiter geht es in Teil II und Teil III

Fotos:Jutta Bauernschmitt --- Werner Ernst